Wegweiser  
  Startseite
  3.Pfingst - CUP 2012 Anmeldung
  Spielerinnen gesucht
  Kontakt
  Das Team
  Tus Hasloh Spielerinnen
  Training
  News und Aktuelles
  Dänemark 2009
  Dänemark 2011
  Fanshop
  Termine
  Erfolge
  Spielberichte MB VL
  Turniere-Halle
  => Hamburger Futsal Meisterschaften 2011
  => 2.Neujahrs - Cup des Tus Hasloh
  => 3.Neujahrs Hallen - Cup 2011
  => 4.Neujahrs-Cup 2012
  => Futsal Meisterschaften C-Mädchen
  Turniere-Feld
  Galerie
  Foto - Schnappschüsse
  Hasloh Mädchen LIVE
  Tabelle 2011-12 VL
  Tabelle 2011-12 jungs
  Tabelle 2009-10
  Ehrrung-Auszeichnung
  Wallpaper Download
  Gästebuch
  Sponsoren
  Links
  Stadion Pics
  Impressum
  Counter
copyright by HASLOH 2009
Turniere-Halle




Turniere - Halle
Berichte








28.1.2012

B-Juniorinnen vom Tus Hasloh holen Turniersieg bei der Eintracht Braunschweig

In einen klasse Hallenturnier konnten die Hasloher Verbandsliga B-Juniorinnen in Braunschweig das Turnier Gewinnen .
Mit einer klasse Leistung und Diziplin machten die Hasloher für den Frauen und Mädchenfussball klasse Werbung in Braunschweig.
Und habe verdient den Pokal mit nach Hamburg genommen.





Hamburg 3.1.2012

TUS HASLOH Juniorinnen holen Turniersieg beim NTSV Niendorf

Erstes Hallenturnier im Neuen Jahr endet mit Turniersieg für die Juniorinnen des
Tus Hasloh.

In einem klasse Turnier mit guter Besetzung konnten die B-Juniorinnen sich den Turnier sieg sichern.
Im ersten Spiel waren die Hasloher überlegen aber konnten nicht zum erwünschten treffer kommen.
und wie es so ist bekommen die Hasloher kurz vor ende das 1:0 .Im zweiten Spiel wollten die Hasloher dan eigentlich
den ersten dreier einfahren gegen TuRa .Es war ein Spannendes Spiel und ging zum Schluss mit einen 0:0 aus.
Nun hatten die Hasloher sowie der TSC Wellingsbüttel die gleich anzahl an Punkten und Toren .Um jetzt noch ins Halbfinale ein zu ziehen müssten die Hasloher gegen Wellingsbüttel gewinnen ,und im Spiel TuRa gegen Niendorf müsste eine Mannschaft gewinnen.
Im Spiel TuRa gegen Niendorf hieß es bis eine Minute vor schluss 0:0 aber dan konnte TuRa mit einen schönen
Tor noch den Sieg einfahren.Nun mussten die Hasloher gegen Wellingsbüttel gewinnen .und das Halbfinale wäre so gut wie sicher. Der Hasloher Trainer stellte die Mannschft ab den wellingsbüttel Spiel neu auf ,und auf einmal lief
es ,und die Hasloher waren die Spiel bestimmende Mannschaft und Gewannen verdient mit 1:0 .
Nun mussten Hasloh und Niendorf 2 ins 9 meter schiessen weil beide in ihrer Gruppe die gleichen Tore und
Punkte hatten. Das 9 meter schiessen gewannen die Hasloher und standen im Halbfinale des Turniers.






Im Halbfinale mussten dan die Hasloher gegen den NTSV Niendorf 1 spielen was die Hasloher deutlich mit 4:0 Gewannen.

Im Finale ging es dan wieder gegen TuRa die sich im Halbfinale gegen Komet durch setzen konnten.
Im Finale ging TuRa zwei Minuten vor schluss mit 1:0 in Führung .Aber die Hasloher konten kurz vor schluss mit einen wunderbaren treffen
genau in den rechten Winkel das 1:1 erzielen.
So hieß es am Ende wieder 9 meter schiessen  nach den ersten drei schützen stand es immer noch unentschieden.
Dan hielt die Hasloherin den nächsten und Hasloh verwandelt zum 4:3 für Hasloh und holte den Turnier Sieg.


















    Wingst 13.3.2011


B-Mädchen mit Durchschnittlicher Leistung auf Platz 3



Heute reiste das Team von Trainer Mathias Dannemann zum VFL Wingst.
Pünktlich um 9:30 uhr trafen wir am Dobrock /Wingst ein.Wie schon
erwartet sahen die Mädels aus Hasloh nicht gerade sehr Fit aus und einige hatten
noch den Schlaf in den Augen.Der Trainer ahnte schon böses .Im ersten spiel
mussten die Mädels aus Hasloh gegen das Team von Güldenstern Stade ran.
Güldenstern Stade vs Tus Hasloh  3:1
Wie erwartet starten die Mädchen schwer in das Spiel und mussten schon nach
drei minuten das 1:0 hinnehmen.Nun wurde es etwas besser und die Hasloher Mädchen
versuchten wieder druck zu machen was ihnen dann auch geling und zum 1:1 ausgleich
belohnt wurde.Nun war die Partie wieder offen und beiden Mannschaften spielten ihren Stiefel
runter.Nur mit den unterschied das wir hinten zwei böse fehler machten und somit das 2: und
kurz darauf auch noch das 3:1 hinnehmen mussten.Das war kein guter start in das Turnier und
der Trainer von Hasloh hatte jetzt viel nach zu dencken was man verändern könnte.

Tus Hasloh  vs Freiburg/Oderquart  2:2




Bericht folgt in kürze.









   Hasloh 5.3.2011


 
1.C Mädchen mit Starker Leistung beim C-Junioren Cup 2011

Mit einer Super Leistung überraschten heute die C-Mädchen von Hasloh die Gegner des
C-Junioren Cappa - Cup 2011.
Heute spielten die Mädchen bei einen Jungs Turnier mit um sich für die Neue Saison vor zu bereiten
mit posetiver Bilanz.




Tus Hasloh 1.C Mäd.  vs  Tus Hasloh 2     2:0
Im ersten Spiel  konnten die Hasloher Mädchen mit einen Sieg gegen Tus Hasloh 2 zeigen
das Sie nicht zu unterschätzen sind.Mit einen Klaren 2:0 Sieg holten sie die ersten drei Punkte in
der Gruppenphase.

Tus Hasloh 1.C Mäd.  vs  SCALA    1:1
Das zweite Spiel hatte es in sich,die starken Spieler von SCALA die einen Super Fussball bei diesen Turnier
gespielt haben ,gelang es nach 5 Minuten mit 1:0 in Führung zu gehen.Die Hasloher Mädchen Spielten
weiter sehr gut mit und konnten in der 9 Minute zum 1:1 ausgleichen,damit waren die Spieler von SCALA
garnicht glücklich und konnten das garnicht fassen.Es war ein sehr spannendes Spiel mit teilweise sehr schönen
Pass spiel und schön Offensiv Fussball.





Tus Hasloh 1.C Mäd.  vs  Glashütter SV 1    1:3
Im dritten Spiel mussen die Mädchen gegen den Glashütter SV antreten ,die sehr zweikampf stark sind
und das auch auf den Platz zeigen.Das Spiel war ziehmlich ausgeglichen.In der 5 Minute konnte dan Glashütte das 1:0
erzielen.Wer jetzt dachte das die Mädchen aufgeben oder eine klare Niederlage bekommen ,der hat sich
getäuscht.In der 7 Minute konnte dan unsere Nummer 18 Mellanie den ausgleich zum 1:1 machen.
Jetzt waren nur noch zwei Minuten zu Spielen und die Mädchen waren Gleichwertig mit ihren Gegner.
Aber dan passierte das ,was man nicht hoft und wir machten zwei böse patzer und Glashütte
konnte das Spiel mit 3:1 Gewinnen.


Tus Finkenwerder 1  vs  Tus Hasloh 1.C Mäd.  1:0

Im Letzten Gruppenspiel brauchten die Mädchen einen Sieg um ins Halbfinale zu kommen.
Die Hasloher Mädchen Spielten sehr gut mit und hatten teilweise auch die besseren Tor
Möglichkeiten.Aber dan machten wir einen sehr bösen patzer und Finkenwerder konnte den Ball ohne
Grosse mühe zum 1:0 ein schiessen.Die Mädchen Spielten sich noch einige Möglichkeiten raus,die Beste kurz vor schluss
.Mit einen langen Pass von Lena auf unsere Nummer 13 Steffi die mit den Ball alleine auf das Tor Läuft aber Leider
den Ball etwas nach rechts verschiesst.Schade für die Hasloher Mädchen sie hätten den Sieg oder
ein Unentschieden verdient.




Platz 7 - 8
Glashütter SV 2 vs Tus Hasloh 1.C Mäd.   1:4

Im Letzten Spiel wollten die Mädchen unbedingt den 7 Platz haben ,und das machten Sie dan mit einen Klasse
Spiel gegen Glashütte 2 .Die Mädchen machten von anfang an Druck und konnten schon in der 2 Minute das 1:0
machen.Die Mädchen Spielten weiter nach vorne und wurden schnell mit dem 2: und 3:0 belohnt.Glashütte hatte eigentlich
keine Grosse Möglichkeit gegen die Mädchen ein Tor zu erzielen.Und somit machten die Mädchen in der 9 Minute das
4:0 für Hasloh.Der Trainer von Hasloh hatte schon vorher angefangen die Leistungsträger raus zunehmen und den
anderen Spielerinnen die Möglichkeit gegeben auch zu Spielen.In der letzten Spielminute gelang es dan
Glashütte noch das 1:4 zu machen.
Der Trainer der 1.C Mädchen Mathias Dannemann sagte zum Schluss nur noch "Es wahr eine sehr posetive Leistung
meiner Mädchen und Ich bin sehr Stolz auf meine Mannschaft wa s Sie heute hier geleistet haben"
Wir können uns auf eine Spannende Saison freuen die wir als Vorbereitung für die Verbandsliga Spielen.

Ausserdem wurde Anna - Lena von den Junioren Trainern als Beste Torfrau/Torwart gewählt
und Steffi als Beste Spielerin des Turniers Gewählt.


Aufstellung Tus Hasloh 1.C Mädchen
Tor .Anna-Lena 1

Steffi 13 ,Neele 11 ,Lena 21 , Kathrin 23 ,Sabrina 2 ,Mellanie 18 ,Jasmin 15 , Cara 6 .

Trainer . M.Dannemann







    Hamburg 29.1.2011


TUS HASLOH  Mädchen Gewinnen den B-Juniorinnen Cup 2011 bei der
Tus Reppenstedt




Heute waren die Mädchen aus Hasloh bei der Tus Reppenstedt eingeladen
zum B-Juniorinnen Cup 2011.Da wir nur zwei Spielerinnen im B-Jahrgang
haben waren die anderen Spielerinnen Jahrgang 96/97 die eigentlich noch C
Spielen mit angereist.Die Mädchen standen heute vor einer Grossen Aufgaben ,
denn das Teilnehmerfeld war sehr Stark besetzt.Mit den Mannschaften
Eintracht Lüneburg (B-Bezirksliga) ,VFL Lüneburg (Kreisliga 1),TSV Havelse,
Teutonia Uelzen(Kreisliga 1) Tus Reppenstedt .Alle Mannschaften standen in ihren
Staffeln auf den Oberren Tabellenplätzen,und das zeigten sie auch auf den Hallenboden
das Sie zu den Starken Mannschaften in Niedersachsen gehören.

TUS HASLOH vs TEUTONIA UELZEN  0:1
Nach gut einer Stunde hatten wir dan das erste Spiel gegen Teutonia Ulzen
Der Trainer von Tus Hasloh gab den Mädchen jetzt noch ein paar klare Anweisungen.
Wer jetzt gedacht hat das Teutonia uns überrennt der lag falsch,den die Mädchen aus Hasloh
machten das Spiel,mit guten Passspiel und schönen Kombinationen und mit viel Druck
machten sie Teutonia das Leben schwer .Aber Teutonia Spielte sehr gut mit ,und konnte
mit einen Schuss ,den unsere Torfrau nicht richtig festhalten konnte das 1:0 machen.
Zu diesen zeitpunkt eigentlich unverdient .Die Haloher Mädchen Spielten weiter mit
viel Druck und spielten sich eine möglichkeit nach der anderen herraus.Aber zum Schluss
stand es 1:0 für Teutonia.



TUS HASLOH  vs  TSV HAVELSE  3:2
Im zweiten Spiel in der Gruppenphase mussten jetzt die Mädchen vom Tus Hasloh gegen
den Starken vertreter aus Hannover ran den TSV Havelse.Den der Trainer aus Hasloh eigentlich als Favoriten
gesehen hat.Die Mannschaft aus Havelse steht sehr kompakt auf den Platz und ausserdem sehr zweikampf Stark.
Es war ein sehr gutes Spiel von beiden Seiten .Beide Mannschaften Spielten Offensiv und Spielten sich
so die eine oder andere Chanz herraus .Aber wir wurden teilweise unterschätzt und konnten
unsere Möglichkeiten besser nutzen. Und konnten das Spiel mit 3:2 Gewinnen.

TUS REPPENSTEDT  vs  TUS HASLOH  2:2
Im Dritten Spiel mussten wir nun gegen den Gastgeber Spielen den Tus Reppenstedt.
Die Hasloher Mädchen wurden jetzt nochmal vom Trainer zur Seite genommen,und
erhielten klare anweisung was sie jetzt zu machen haben.Denn die Hasloher Mädchen
brauchten jetzt ein Sieg oder ein unentschieden ,um als Gruppenerster oder Gruppen Zweiter
weiter zu kommen.Die Hasloher machten viel Druck nach vorne und Spielten ein
klasse Fussball und gingen dan mit 1:0 in Führung.Kurz darauf konnte Reppenstedt
den ausgleich Treffer machen und nun stand es 1:1.Aber es waren noch 7 Minuten zu
Spielen.Die Mädchen von Hasloh blieben aber ihrer Linie treu und Spielten weiter
mit vil Druck auf das Tor von Reppenstedt und konnten 4 Minuten vor dem Ende das
2:1 erzielen.Nun hieß es das ergebnis zu Halten oder noch das erlösende 3:1 zu machen.
Aber kurz vor Ende Konnte dan Reppenstedt den ausgleich zum 2:2 machen.Nun waren noch
knap 2 Minuten zu spielen von den 15 Minuten,und die Mädchen aus Hasloh machten weiter das
Spiel und konnten das 2:2 bis Spiel ende Halten.Somit waren wir auf alle fälle weiter.Was bis
jetzt schon eine Super Leistung war von den Mädchen.Weil bei den Starken Mannschaften
hätte keiner mitgerechnet das wir soweit kommen da wir eigentlich C-Mädchen sind,ausser
Pauline (9) und Jane (7) .




Viertelfinale
Tus Hasloh vs Eintracht Lüneburg (Beziks.L)  2:1
Im Virtelfinale mussten die Mädchen aus hasloh gegen E.Lüneburg ran.Das spiel wurde
verdient mit 2:1 gewonnen und somit zogen die Hasloher Mädchen ins Halbfinal ein.


Halbfinale
Teutonia Uelzen vs Tus Hasloh   0:0 n.7 m.0:3
Im Halbfinale mussten die Hasloher Mädchen gegen T.Uelzen antreten die Sie aus der
Gruppenphase schon kannten.Das Spiel in der Gruppenphase verloren die Mädchen
unglücklich mit 1:0.Nun wollte man natürlich das Spiel umdrehen und ins Finale einziehen.
Es war wieder ein stakes Spiel von beiden Seiten und man trennte sich 0:0.Nun mussten die Mädchen
es im 7 meter schiessen klar machen.Und die Hasloher wurden mit 3:0 belohnt und zogen somit
ins Finale ein.


Finale
VFL Lüneburg  vs Tus Hasloh   0:3
Ein Super Spiel von beiden Seiten mit Grossen Vortei für die Hasloher Mädchen.
Die Schwerste aufgabe hatte die Nummer 11 von Hasloh Neele ,denn Sie musste die Grosse Nummer
11 vom VFL unter kontrolle halten.Und Sie machte ihre sache so gut das Sie im zweikampf ihr den Ball
abnimmt und mit einen Solo das 1:0 für Hasloh klar machte .Mit einen satten Flachgezogenden Ball ins Lange eck.
Nun rollte der Ball immer besser für Hasloh und sie konnten dan zum 2:0 und kurz darauf auf 3:0 erhöhen.
Am Ende Siegte der Tus Hasloh verdient das Finale mit 3:0.











  Geesthacht den 9.1.2011

Tus Hasloh C-Mädchen holen den 2.Platz beim Düneberger SV
Hallenturnier.


Die Tus Hasloh Mädchen konnten ohne Grosse mühe die Gruppenphase als Gruppen
Sieger abschliessen und trafen im Finale auf den Farmsener TV.
In einen spannenden Spiel konnter der Farmsener TV einen Fehler von den Hasloher Mädchen
ausnutzen und das entscheidende 1:0 machen.





















    Oldenburg  19.12.2010
Vorschau
19.12.2010


Unsere Gegner

FFC Oldesloe      Rot - Schwarz Kiel    - Bad Schwartau

   
  


Bericht folgt.





    Hamburg/Hasloh 1.3.2010

Die TUS HASLOH Mädchen holen auch als C.Mädchen den 1.Platz
bei der JSG Am Dobrock - Cadenberge




Bericht...........................











Bericht......................







Aufstellung.

Maike , Lena ,Neele , Sabrina ,Cara , Kathrin ,Steffi , (Anna - Lena )

Trainer .M.Dannemann







    Hamburg den 7.2.2010

Tus Hasloh Mädchen belegen beim Jungs und Mädchen Turnier den
5.Platz

Gruppenphase

 TUS HASLOH  TUS HASLOH jungs 1   1 : 0 
BRAMFELDER SV TUS HASLOH   1 :1
TUS HASLOH BRAMFELD jungs 1   0 :3

Spiel um Platz 5 - 6
TUS HASLOH TUS HASLOH jungs 2  3 : 0













          Lübeck den 31.1.2010

TUS HASLOH MÄDCHEN SICHERN SICH UNGESCHLAGEN DEN  1.Platz
beim Hallenturnier vom TSV Dänischburg






Heute mussten wir nach Lübeck reisen da wir eine einladung vom TSV Dänischburg hatten,und bei diesen Wetter verhältnissen ,natürlich ein Abenteuer.Morgens um 7:30 Uhr ging es los über schnee und Eis nach Lübeck/Kücknitz.
Man konnte auf der Autobahn nicht
mal erkennen wo die Strasse ist.Aber wir haben es geschaft und waren um 8:45 Uhr vor der Sporthalle.

Natürlich waren die Mädchen noch etwas müde was sich dan aber nach einer kurzen zeit änderte weil wir das erste Spiel bestreiten mussten.
Es wurde nach den Modus jeder gegen Jeden gespielt.

TUS HASLOH - TSV DÄNISCHBURG   1 : 1
Das erste Spiel hies dan TSV Dänischburg gegen Tus Hasloh.Sehr schönes und schnelles Spiel von Beiden Seiten mit einen leichten vorteil für Hasloh.So gingen wir auch schnell mit 1:0 in führung.Aber es waren ja noch 8 minuten zu spielen.Die Mannschaft von Dänischburg spielt ziehmlich zweikampf betont,teilweise etwas zu hart für die Halle ,wäre schön gewesen wen der Schiedsrichter öfter gepfiffen hätte.Der Tsv versuchte natürlich durch ihre Härte noch den ausgleich zu schaffen,was ihnen dan auch gelungen ist.Nach dem 1:1 ging es wieder in richtung TSV Tor.Trotzdem schönes Spiel von beiden Seiten,und ein gelungender Einstieg in das Turnier.




TUS HASLOH - FC RIEPSDORF   4 : 1
Im zweiten Spiel ging es dan gegen den FC Riepsdorf.Der Trainer Mathias Dannemann gab den Mädchen noch mal klare Ansagen was sie zu machen haben ,und die Mädchen vom Tus Hasloh fingen dan auch gleich an von der ersten Minute an Druck zu machen.Schnell machte der Tus Hasloh das 1:0 .Nach fielen Torschüssen und guten möglichkeiten hätte es eigentlich schon 5:0 stehen müssen,aber es stand nach 7 minuten 3:0 für Hasloh.Danach hatte der FC Riepsdorf eine Ecke,eigenlich wäre der ball weg gewesen aber unsere Spielerin machte dan das ehrentor für Riepsdorf.Der Trainer sagte nach dem Spiel nur  ,das kann passieren. Kurz darauf machten die Hasloh Mädchen dan noch das 4:1 was dan auch der Endstand war.

FFC OLDESLOE - TUS HASLOH  1 : 2
Nun ging es gegen den Bekannten gegner aus Oldesloe ,nähmlich den FFC und den kennen wir schon seit jahren.
Es sollte ein spannendes Spiel werden ,und das wurde es dan auch.Die Hasloh Mädchen versuchten immer wieder dem gegner ihr passspiel auf zu zwingen ,was teilweise aber nicht gelang,weil der FFC immer gut stand und es uns sehr schwer machte.Dan kamen die FFC Spielerin mit einen schnellen konter vor unseren Tor und machten das 0:1.Nun wurde es Knap den es waren nur noch 5 minuten zeit das Spiel zu drehen,Aber die Ansage vom Trainer am Rand sollte erhört werden und die Mädchen machten jetzt mächtig druck auf das Tor vom FFC .Nach schön schnellen passspiel von Steffi konnte Sassi den ball knallhart ins Tor befördern.Klasse Spielzug und klasse Tor.Nun stand es 1:1 und wir hatten noch zwei minuten zeit.Die Mädchen machten weiter druck und wurden belohnt und machten kurz vor schluss das erlösende 2:1 für Hasloh.
Klasse Spiel von allen Mädchen sagte der Trainer nach dem Spiel.

TUS HASLOH - MÖLLNER SV   4 : 0
Im vierten Spiel ging es dan gegen den Möllner SV ,mit einen Sieg könnten die Tus Hasloh Mädchen schon fast alles klar machen.Von Anfang an wurde Druck gemacht auf den Gegner ,der eigentlich gegen die Mädchen von Hasloh keine Gefahr waren.
Wir machten über 12 minuten das spiel und konnten mit einer guten Mannschaftsleistung einen klaren 4:0 Sieg einfahren.

KRUMMESSER SV - TUS HASLOH   0 : 3
Jetzt im letzten Spiel würde auch ein unentschieden reichen,aber der Trainer von Hasloh gab die Marschrute an,und die Mädchen setzten das dan um.Die Mädchen brauchten nur noch mit halber kraft fahren und das reichte schon gegen den Krummesser SV.Die Mädchen machten viel druck auf den gegner und versuchten jetzt auch mal wieder aus der zweiten reihe zu schiessen.teilweise klasse zusammenspiel . so gingen wir dan schnell mit 1:0 und 2.0 in führung.Dan nahm der Trainer die nummer 13  Steffi vom Platz ,da sie grosse schmerzen hatte am Bein,grosses Lob das sie trotzdem alle spiele gespielt hat ,das nennt man Teamgeist.tolle Leistung.Dafür setzte der Trainer unsere nummer 6 Cara ein ,die zur zeit immer besser wird,deshalb sollte sie auch im letzten Spiel auch nochmal spielen,und es hat sich gelohnt. Den fehler den sie im zweiten Spiel gemacht hat ,hat sie im Letzten Spiel wieder gut gemacht. Nach einen wünderschönen pass von Sassi durch die gasse hat  unsere Nummer 6 cara den ball direkt  ins Tor befördert,schöner Pass sowie schönes Tor zum Ende. Somit stand es zum Schluss 3.0 für Tus Hasloh ,und somit hies der Turniersieger auch verdient TUS HASLOH VON 1928.






Es spielten für Hasloh .

Tor .Catharina
Neele (11) ,Steffi (13) ,Sassi (7) ,Maike (17) ,Sabrina (2) , Cara (6)
Es fehlten Lena (21) , Kathrin (23)

Tore für Hasloh. Steffi ,Sassi,Maike,Cara

Trainer .Mathias Dannemann

Fazit.Klasse Mannschaftsleistung Trotzdem da noch mehr geht ,haben wir eine gute Leistung abgelegt und einen klasse Fussball gespielt.Auch unsere Ersatz Torfrau Catharina macht ihre sache immer abgeklärter und macht ihre sache für die Mannschaft gut.
WIR SIND EIN TEAM.

Danke an die Eltern die auch bei diesen Wetter verhälltnissen wieder zahlreich mitgekommen sind,und auch grosses Lob an unsere verletzte Nummer 1 ,die uns auch jetzt immer bei den Spielen unterstützt.




 
              Lüneburg den 20.12.2009

TUS HASLOH C-Mädchen Ungeschlagen Turniersieger bei der

Eintracht Lüneburg





Teilnehmer 16 Mannschaften
aus Hamburg ,Niedersachsen ,Schleswig Holstein

Gruppenphase

Team Auswahl - TUS HASLOH   1:3
TUS HASLOH - Eintracht Lüneburg  3:0
Tus Brietiegen - TUS HASLOH   0:3

Viertelfinale
TUS HASLOH  -  FFC Wilhelmsburg  4:0

Halbfinale
Eintracht Lüneburg 2  -  TUS HASLOH   0:3

Finale
VFL Lüneburg 1  -  TUS HASLOH   1:1
n.7 Meter  5 : 6


Heute mussten die Tus Hasloh  C-Mädchen zur Eintracht Lüneburg reisen.
Pünktlich um 12 Uhr waren die Spielerinnen angekommen ,und es sollte ein guter Tag werden für die Spielerinnen des
Tus Hasloh Mädchen.Trotz extremen Schneefall in Lüneburg .
Die Tus Hasloh Spielerinnen ,Lena,Kathrin,Neele,Steffi,Maike,Catharina,legten dan auch gleich im ersten Gruppenspiel los.
Die Anweisungen des Trainers Mathias Dannemann sollten heute in allen punkten stimmen.Wunderbares pass spiel und guten Kobinationfussball spielten die Hasloh Mädchen die Auswahl an die Wand und gingen im ersten Spiel mit einen 3:1 vom Platz.

In den nächsten beiden Partien folgten zweimal ein 3:0 Erfolg für die Hasloh Mädchen mit wunderbaren rausgespielten Toren
von Steffi und Maike.

Die Hasloh Mädchen mussten auch heute wieder ständig den Torwart wechseln da die Torfrau von Hasloh  einen Kreuzbandriss hat.
So mussten die Spielerinnen und der Trainer in der Ko Runde umstellen .Für das Viertelfinal ,Halbfinale und für das Finale stellte der Trainer Catharina ins Tor.Und sie hat wieder allen anforderungen im Tor standgehalten.
Im Virtefinale mussten wir nun gegen den FFC Wilhelmsburg antreten.
Von der ersten Minute an spielten die Mädchen aus Hasloh den FFc an die Wand.Da konnte man sehen was für eine gute Arbeit ins Hasloh gemacht wird.Die Spielerinnen von Hasloh besiegten den FFC klar und deutlich mit 4:0 in 9 minuten.

Im Halbfinal musste der Tus Hasloh gegen die Eintracht Lüneburg 2 antreten.In der Gruppenphase hatten die Hasloher schon
die erste Mannschaft mit 3:0 besiegt.
Klare und deutliche Anweisungen vom Trainer machten auch dieses Spiel zum Erfolg und die Mannschaft vom Tus Hasloh ging mit einen hoch verdienten 3:0 erfolg vom Platz.
Tolle Spielzüge sowie Dribblings und zweikampf Stärke überzeugten am heutigen Tag alle.
Bis dahin war der Tus Hasloh die Beste Turnier Mannschaft.
Tore durch Steffi ,Lena ,Maike.

Im Finale standen nun der VFL Lüneburg 1 und der Tus Hasloh von 1928.
Hier gab es klare Anweisung vom Trainer Mathias Dannemann an seine Spielerinnen.
Schnell ging der Tus Hasloh durch Steffi mit 1:0 in Führung.Der Tus Hasloh Spielte eigentlich nur auf ein Tor und es hätte jetzt schon 3:0 stehen müssen.Aber durch eine verdeckten 15 meter schuss mussten wir das 1:1 hin nehmen.
Der Tus Hasloh versuchte dan mit guten pass spiel und Druck noch das 2:1 zu erzielen,was aber nicht gelang.
So stand es am Ende 1:1 und es hieß ,wir müssen in 7 Meter schiessen.

Der Tus Hasloh Tauschte dan nochmal die Torfrau aus ,für Catharina ging dan unsere Nummer 13 Steffi ins Tor.
Der Trainer musste dan 3 Spielerinnen benennen die ,die 7 meter schiessen.
Es schossen für Hasloh Steffi (13) ,Maike ( 17) ,Neele (11)

Jetzt ging es hin und her ,Steffi hält den schuss von Lüneburg und jetzt musste Neele ( 11 ) nur noch ihren dritten 7 meter verwandeln.
Der Trainer gab der Spielerin noch Anweisung was Sie machen soll,und es sollte auch gelingen.
Die Spielerin nimmt 3 meter anlauf und versenkt den Ball oben rechts im Winkel ,und somit unhaltbar für die Torfrau von Lüneburg.
Und somit hatten wir das Finale mit 6:5 Gewonnen.

Fazit.Am Heutigen Tag stimmte alles ,Kompakte Mannschaftsleistung in alle belangen,Wunderbare Spielzüge sowie schöner schneller
Kombinationsfussball wurde gezeigt.
Die diversen Umstellungen des Trainers Mathias Dannemann haben ihn am Heutigen Tag wieder recht gegeben das allse stimmte.

In der Gruppenphase spielte im Tor Neele,Maike und dan Catharina ,die dan auch für die nächsten 3 Spiel für den Tus Hasloh im Tor stand,und ihre Aufgabe wieder Super gemeistert hat und der ganzen Mannschaft damit zum Erfolg gebracht hat.Da Catharina zur zeit  als Torfrau der Mannschaft  am meisten helfen kann.
Der Tus Hasloh überzeugte mit einer Super Team Leistung,und man kann sehen das die Mannschaft eine Einheit geworden ist.

Note. 1
Catharina (Torfrau) Steffi 13 , Neele 11 ,Lena 21 ,Kathrin 23 ,Maike 17

Der Tus Hasloh hat das Turnier verdient gewonnen.

Danke An die Eltern die auch Heute bei dem extremen Wetter wieder zahlreich mit gekommen sind
.

                  Hamburg 19.12.2009



1.D Mädchen holen sich den 2.Platz beim Niendorfer SV






Heute waren wir zu Gast beim Nachbarn Niendorfer SV .Der Tus Hasloh musste in der Gruppenphase gegen
den MSV Hamburg ,Germania Schnelsen.FFC Wilhelmsburg antreten.
Im ersten Spiel hatten wir dan den MSV und es ging nur auf einen Tor ,und das war das Tor vom MSV .Der Trainer Mathias Dannemann Hatte von Anfang an von seinen Spielerinnen verlangt Druck zu machen und den Ball laufen zu lassen.Es stimmte vom Spiel auch alles,nur der Ball wollte nicht hinter die Torlinie vom MSV ,die Torfrau konnte so gut wie jeden Ball irgenwie abwehren.So stand es nach 10 minuten immer noch 0:0.Dan unterliefen die Hasloh Mädchen einen Konter vom MSV ,die dan den Ball ins Tor schiebt und mit 1:0 vom Platz geht.

Der Trainer Mathias Dannemann gab jetzt die Marschrute das die nächsten zwei  Spiele Gewinnen werden müssen .Damit sich der Tus Hasloh noch als Gruppen erster oder zweiter  für die Final Spiele Qualifizieren kann.

Vor dem Spiel gegen FFC Wilhelmsburg gab der Trainer Mathias Dannemann noch eine Klare und deutliche Anweisung,und es sollte Früchte tragen.Man konnte sichtlich sehen das der Trainer wärend des Spieles nicht sagen musste,da die Mannschaft auf dem Platz überzeugte.Mit Toren von Maike und Steffi besiegten die Tus Hasloh Mädchen den FFC mit 9:1.

Im letzten Gruppenspiel musste der Tus Hasloh dan noch gegen den Germania Schnelsen antreten.
Von der ersten minute an überzeugte das Team mit schönen passspiel und Toren von Maike,Steffi und von der Nummer 6 Cara,das sie zu den besten Teams in Hamburg gehören und auf hocher Leistungs ebende Trainiert und Spielt.Somit ging der Tus Hasloh mit einen 5:1 Erfolg vom Platz.
Somit stand der Tus Hasloh als Gruppen erster fest ,und stand im Finale.

Das Finale Spielten nun der Tus Hasloh und die Kreisauswahl von Schwerin.
Der Tus Hasloh versuchte der Auswahl von Schwerin das leben so schwer wie möglich zu machen,aber man muss sagen das die Schweriner Mädchen am heutigen Tag die bessere Mannschaft war ,und auch den schönsten Fussball gezeigt haben.Mit tollen Spielzügen und schnellen Spiel besiegten Sie den Tus hasloh mit 5:0 und das war auch verdient.

Platzierungen.

1.Schwerin    2.Tus Hasloh        3.Farmsener TV        4.MSV Hamburg                     5.Germania Schnelsen

        6.Niendorfer SV                    7.Komet Blankeneese                 8.FFC Wilhelmsburg



 








Hamburg den 15.3.2009



SAGA GWG Girls-Cup 2009
Hallenfußballturnier für D-Juniorinnen in Wilhelmsburg
am 15.03.2009





Wieder ein großes Turnier in der Halle, besetzt mit 20 Mannschaften. Gespielt wurde eine Vorrunde in 4 Gruppen mit je 5 Mannschaften. In unserer Gruppe waren der Bramfelder SV, Farmsener TV, ESV Einigkeit und der SV Osdorfer Born.

In unserem ersten Spiel gegen SV Einigkeit war die Welt noch in Ordnung. Nachdem Lena ihre erste Chance knapp am Tor vorbei kickte und Steffi den Pfosten traf, schoss Neele das 1:0. Bald folgte das 2:0, 3:0, 4:0 und 5:0 durch Steffi und so gingen unsere Mädchen als verdienter Sieger vom Feld.

Im 2. Spiel gegen den Bramfelder SV zeigten unsere Mädchen, dass sie durchaus mit unseren Freunden mithalten können. Ein spannendes Spiel in dem es lange 0:0 stand und die Chancen auf beiden Seiten durch gute Torwartleistungen vereitelt wurden. Doch in den letzten Minuten hatte Bramfeld dann doch das Heft in der Hand und gewann letztendlich verdient mit 1:0.

Dann kam das 3. Spiel gegen den Farmsener TV. Was ich zu diesem Spiel schreiben soll, weiß ich eigentlich nicht so recht. Wir gingen zwar schnell mit 1:0 durch Steffi in Führung, aber was dann kam, war nicht mehr schön. Nachdem alle unsere Mädchen bisher wirklich gute Leistungen gebracht hatten, hatte man plötzlich das Gefühl, alles würden zwar die Hüllen der Mädchen auf dem Feld stehen, aber irgendjemand hatte das Innere ausgetauscht. Einzig Neele rannte sich die Seele aus dem Leib und versuchte ihr Bestes. Lena viel in alte Verhaltensmuster zurück, Katharina fühlte sich neben Neele wohl auch ziemlich allein gelassen, Anna-Lena patzte auch und an Steffi ging dieses Spiel wohl irgendwie vorbei. So kam was kommen musste, der Farmsener TV erkämpfte sich motiviert das 1:1 und ging dann auch bald mit 2:1 in Führung. Unsere Mädchen hatten nichts mehr entgegen zu setzten und so ging Farmsen dieses Mal als Sieger vom Feld. Der Traum vom Einzug in die Viertelfinalspiele war damit ausgeträumt.

In dem letzten Vorrundenspiel gegen Osdorfer Born war die Welt dann allerdings wieder in Ordnung. Die ernsten Worte von Mathias haben ihre Wirkung gezeigt und unsere Mädchen besinnten sich alle auf ihre Stärken. Endlich spielten Sie wieder Fußball, ließen den Ball laufen und es hat wieder Spaß gemacht ihnen zuzusehen. Schnell gingen wir durch Tore von Steffi mit 2:0 in Führung. Neele erhöhte dann bald auf 3:0. Bei diesem Spielstand wechselte Mathias Cara ein, die bisher unermüdlich als Auswechselspielerin ihre Mannschaft anfeuerte und nicht müde wurde mitzufiebern. Es war noch etwa 1 Minute zu spielen. Steffi ging aufs Tor zu, Cara lief mit, Steffi schoss, die Torhüterin wehrte ab - konnte den Ball aber nicht festhalten - Cara stand goldrichtig und schoss…… TOR. Caras erstes Tor überhaupt. Herzlichen Glückwunsch Cara.

Wir beendeten die Vorrunde als 3. und spielten somit um Platz 9-12 gegen die anderen Dritten (Niendorfer TSV, Grün-Weiss Eimsbüttel und 1. Norderstedter FC) aus den Vorrunden. Auch hier wurde wieder jeder gegen jeden gespielt.

Aber bevor die weiteren Spiele stattfanden mussten die Trainer und/oder Betreuer noch zeigen was sie können. In einem Spiel gegen Jugendliche Mädchen und Jungs sowie Erwachsene vom 1. FFC Wilhelmsburg sahen wir 2 spannende Halbzeiten, in denen die Trainer und Betreuer von ihren Mädchen viel umjubelt wurden. Auch Mathias konnte zeigen was er drauf hat. Nicht schlecht Mathias, dein Hackentor war einsame Spitze!

Nach den ersten Viertelfinalspielen spielten wir als dann gegen den Niendorfer TSV. Ein spannendes, sehenswertes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Unsere Mädchen kämpften und gaben ihr Bestes, der Spielstand von 2:2 ging durchaus in Ordnung; auch wenn Anna-Lena das eine Tor durchaus verhindern hätte können. Beide Tore schoss Steffi.

In unserem nächsten Spiel setzten wir uns mit einem klaren 3:0 gegen Grün-Weiß Eimsbüttel durch. Und auch in diesem Spiel hat es wirklich Spaß gemacht den Mädchen zuzuschauen. Schöne Pässe und gute Kombinationen, klasse Mädchen!

Das letzte Spiel gegen den 1. Norderstedter FC war dann auch das entscheidende Spiel über die Platzierung. Auch hier waren unsere Mädchen echt super. Gut war aber in diesem Spiel auch die Torhüterin der Norderstedter, der es zu verdanken ist, dass unsere Mädchen nicht als Sieger vom Feld gingen. Aber auch wenn wir die größeren Spielanteile hatten, konnten sich die Konter der Norderstedter echt sehen lassen. Doch auch diese hatten keine Chance gegen Anna-Lena. Das 0:0 reichte für uns und so wurden wir durch das bessere Torverhältnis 9.

Wir sahen auch spannende und packende Finalspiele und können wieder einmal unserem Partner dem Bramfelder SV herzlich zum Turniersieg gratulieren. Doch auch wir hatten dann noch einen kleinen Grund zur Freude. Anna-Lena wurde von den Trainern aller teilnehmenden Mannschaften zur besten Torhüterin des Turniers gewählt; aber ganz ehrlich – wir sind jetzt alle froh, dass dieses das letzte Hallenturnier war – wir wollen wieder nach DRAUßEN……



Aufstellung. Tor.Anna-Lena 1

Neele 11 , Lena 21 , Cara 6 , Steffi 13 , Catharina 8

Trainer.Mathias Dannemann

Betreuer.S.Kleinfeld , C.Dannemann





                                                                                       

Hallenturnier - VFL Lüneburg
Hasloh/Hamburg  den,8.3.2009

35. Heideteller 2009
Turnier beim VFL Lüneburg am Sonntag, den 08.03.2009


Am Sonntag spielten wir zum ersten Mal bei dem Turnier um den Heideteller in Lüneburg mit. Dieses Traditionsturnier ist eine riesengroße Veranstaltung an der allein b

ei dem Turnier der D-Juniorinnen 24 Mannschaften teilnahmen. Es wurde in 4 Vorrunden in 2 Hallen gespielt. Wir waren in der Gruppe C. In unserer Gruppe waren auch der FC Hertha 03 Zehlendorf 1, der Rot Weiß Cuxhaven, der VFL Lüneburg 2, Barmbek – Uhlenhorst und der HSC BW Schwalbe Tündern.

Natürlich mussten wir gleich wieder im ersten Spiel ran – wie sooft – und dann gleich gegen den Berliner Verein Hertha 03 Zehlendorf. Unsere Mädchen waren trotz des frühen Aufstehens hell wach und wir sahen ein super spannendes Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Wie z.B. Lenas Schuss aus der zweiten Reihe, der Ball ging nur Millimeter am Tor vorbei – super Schuss. Auf der anderen Seite stand Anna-Lena „ihren Mann“ und hielt ihren Kasten auch bei einer 1:1 Situation sauber (zur Freude des Trainers blieb sie im Kasten und wartet auf die Spielerin und konnte daher den Ball mit einer super Parade abwehren). Aber auch Steffi hatte zum Schluss noch eine super Chance. Aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor. So trennten wir uns 0:0.

Nun hatten wir lange 50 Minuten Pause. Dann spielten wir gegen Rot-Weiß Cuxhaven. Dieses Spiel hätten wir durchaus gewinnen können, aber irgendwie wirkten unsere Mädchen müde und als könnten sie gar kein Fußball spielen. Es passte in diesem Spiel nichts zusammen. Auf der Gegenseite eine quirlige, kleine blonde Spielerin „Marke Steffi“, die nicht nur uns das Leben schwer machte und dann auch nach ca. 5 Minuten das 1:0 für Cuxhaven schoss. Wie gesagt, bei uns ging danach auch nicht mehr viel – so blieb es bei diesem Ergebnis.

Und nun wieder 50 Minuten Pause. Unser drittes Spiel gegen BU sah dann schon wieder besser aus. Endlich ließen die Mädchen den Ball wieder laufen, zeigten Einsatz und so stand es schnell 0:1 für uns. Da auch Anna-Lena hellwach auf ihrem Posten stand konnten wir trotz einiger Chancen von BU dieses Spiel am Ende verdient gewinnen.

Und zur Freude aller hatten wir jetzt mal wieder 50 Minuten Pause (puh)…. Mit der Bilanz 1 x gewonnen, 1 x unentschieden und 1 x verloren gingen wir in das 4. Spiel gegen den VFL Lüneburg 2. Eigentlich eine klare Angelegenheit, ein Sieg war Pflicht und das Spiel sah auch genauso aus…… 10 Minuten Powerplay auf eine Tor (Anna-Lena hatte eine einzige Ballberührung), die Chancen kamen im Minutentakt, Steffi, Josie, Neele, Lena, Katharina…… drüber weg, rechts daneben, links daneben, mehr als eine 100ige …. Aber der Ball wollte nicht ins Tor. Und auch die suuuuuuuper tolle Unterstützung von unserer Bramfelder Partnermannschaft, die uns mit Mann und Maus, mit schwarzen und weißen
Pom poms (passte super zu unserem schwarz-weiß gestreiften neuen Trikots) und tollen Anfeuerungsrufen den Ball schon fast ins Tor getragen haben, nützten nichts. Und so trennten wir uns 0:0. Vielen Dank an dieser Stelle an alle von Bramfeld!

Somit waren unsere Chancen fast gleich Null die Endrunde zu erreichen. Nach wieder einmal 50 Minuten Pause traten wir zu unserem letzten Spiel an. Und unsere Mädchen gaben wieder alles. Schnell stand es dann auch 0:1 für uns. Aber unser Gegner schlief nicht und durch einen Konter (was macht ihr nur immer mit euren Schnürsenkeln?) stand es kurze Zeit später 1:1. Aber unsere Mädchen kämpften weiter, so wollten Sie dann doch nicht aus dem Turnier ausscheiden. Und so erlöste uns Steffi – die heute alle 3 Tore schoss – kurz vor Ende mit dem 1:2. Schade, Mädels, aber so schlecht war die Bilanz mit 1 x verloren, 2 x unentschieden und 2 x gewonnen gar nicht – und mit ein bisschen mehr Glück klappt es beim nächsten Turnier bestimmt besser.

Aus unserer Gruppe kamen dann Rot-Weiß Cuxhaven und Hertha 03 Zehlendorf 1 weiter.

Aber keiner dieser Mannschaften wurde Turniersieger. Das wurde nämlich der

Bramfelder SV.

Super gemacht. Wir gratulieren Euch zu dieser tollen Leistung!

Aufstellung. Tor .Anna-Lena

Neele , Steffi ,Lena , Catharina , Cara ,Lena .T ,Josi

Trainer. Mathias Dannemann
Betreuer. S.Kleinfeld , C.Dannemann


Und vielen Dank an die Eltern,die am diesen Sonntag wieder dabei waren und uns
Unterstützt haben.





 
 Hallenturnier - 21.2.2009
 Bönningstedt/Hasloh - TUS HASLOH   

Unser 1. eigenes Hallenturnier am 21.02.2009 in der Halle in Bönningstedt

TUS HASLOH belegt den 2.Platz.

Am Samstag, den 21.02. pünktlich um 13:30 starteten wir unser 1. eigenes Hallenturnier.

 

Insgesamt 8 Mannschaften spielten in 2 Vorrunden jeder gegen jeden. Der Gruppe A waren der Henstedt/Rhen, der Farmsener TV, die VSG Stapelfeld und der TUS Hasloh. In der Gruppe B spielten der Bramfelder SV, die JSG Am Dobrock, der 1. Norderstedter FC und der Walddörfer SV gegeneinander.

 

Wir sahen gute Vorrundenspiele in denen wir uns in der Gruppe A mit 3 gewonnenen Spielen als Gruppen 1. für das Halbfinale qualifizierten. Auf dem 2. Platz kam der Farmsener TV. In der Gruppe B setzte sich ebenfalls mit 3 gewonnen Spielen unsere Partnermannschaft der Bramfelder SV durch. Den 2. Platz erkämpfte sich der Norderstedter FC.

 

So standen die Halbfinalpaarungen wie folgt fest. Wir spielten gegen Norderstedt und Bramfeld gegen Farmsen um den Einzug in das Finale. In einem von der ersten Sekunde an sehr spannungsgeladenem Spiel gegen Norderstedt – der TUS HASLOH ging schnell mit 1:0 in Führung.Den Ausgleich für Norderstedt machten die Mädels von Hasloh selber. In der 9.minute gingen wir dan mit 2:1 wieder in Führung . Endstand  2:1 . Leider verletzte sich die Torhüterin des Norderstedter FC in diesem Spiel. Wir wünschen Ihr auf diesem Wege alles Gute und baldige Genesung. In dem 2. Halbfinalspiel setzte sich der Bramfelder SV mit 3:0 gegen Farmsen durch.

 

Jetzt spielten wir zunächst die Plätze 7 und 8 aus. Hier trafen die VSG Stapelfeld und die JSG Am Dobrock aufeinander. Lange ging dieses Spiel hin und her, die JSG Am Dobrock setzte sich jedoch durch ein Tor kurz vor Ende der Spielzeit mit 1:0 durch und belegte somit den 7. Platz.

 

Im Spiel um den 5 und 6 Platz trafen Henstedt/Rhen und der Walddörfer SV aufeinander. Nach spannenden 12 Minuten endete dieses Spiel 0:0, so dass hier ein 7-Meter-Schießen die Entscheidung bringen musste. Die Torhüterinnen hielten beide die ersten 7-Meter-Schüsse, Waldörfer verwandelte dann den 2 Schuss Torhüterin hielt auch den zweiten Schuss. Danach verwandelte die dritte Spielerin des Walddörfer SV ihren 7-Meter, so dass der Walddörfer SV den 5. und Henstedt/Rhen den 6. Platz belegte.

 

Nun folgte das Spiel um den 3. und 4. Platz. Hier erkämpfte sich der Farmsener TV mit einem 2:1 den 3. Platz, der Norderstedter F.C. belegte somit dem 4. Platz.

 

Im Endspiel TUS Hasloh gegen den Bramfelder SV waren die Bramfelder Mädchen unseren Spielerinnen letztendlich überlegen und so dass das  Spiel 0:1 verloren ging – Die Bramfelder Mädchen gingen  als verdienter Sieger vom Platz und wir gratulieren unserer Partnermannschaft  zum Turniergewinn.

 Aufstellung.Tor .Anna-Lena

Neele 11,Steffi 13,Lena.P 6,Lena 17,Cara 9,Kathrin 23,Catharina 8.

Trainer.Mathias Dannemann - Betreuerin.S.Kleinfeld,C.Dannemann

 

Wir danken allen teilgenommen Vereinen für ihr Kommen und hoffen, es hat Euch gefallen und Ihr seid alle gut nach Hause gekommen.

 

Tschüß….. bis zum nächsten Mal!

 

 


 
 
 

Hallenturnier - 7.2.2009
Cadenberge- JSG Am Dobrock


TUS HASLOH Mädchen  Siegen beim Hallenturnier der JSG Am Dobrock

Unser 2. Turnier – wieder ein voller Erfolg!

 

Am Samstag, den 07.02.2009 waren wir in der Wingst – das liegt kurz vor Cuxhaven zum Hallenturnier eingeladen. Um 09.00 sollte der Anpfiff sein….. das hieß für uns alle, spätestens gegen 6:30 – 6:45 Uhr losfahren, welch grausam frühe Zeit – doch wir Eltern wurden wieder einmal von unseren Mädchen entschädigt!

 

Es nahmen 8 Mannschaften teil. Wir waren in der Gruppe A mit SC Hemmoor, TUS Harsefeld und JSG Am Dobrock I. In der Gruppe B spielten der TSV Abbehausen, JSG Biene, OSC Bremerhaven und JSG Am Dobrock II. In unserem ersten Spiel gegen TUS Harsefeld begannen unsere Mädchen etwas verhalten und müde, aber doch überlegen; und so stand es bald 1:0. Wir bestimmten das Spiel, schafften es aber nicht, ein weiteres Tor zu schießen, Möglichkeiten gab es einige. Trotzdem waren wir eine Minute vor Schluss sicher, der Sieg ist unser – doch – was war das, 30 Sekunden vor Schluss gab es dann doch noch einen Angriff von Harsefeld und oh graus, auch Anna-Lena passiert mal ein Fehler – und so stand es fast mit dem Schlusspfiff 1:1. Mit hängenden Köpfen und etwas frustriert kamen unsere Mädchen vom Spielfeld. Doch in 30 Minuten Spielpause fing sich die gesamte Mannschaft wieder. Im zweiten Spiel gegen den Gastgeber Am Dobrock I dominierten wir von Anfang an und so war es dann nicht verwunderlich, dass wir dieses Spiel mit 2:0 gewannen. Vor dem letzten Vorrundenspiel gegen SC Hemmoor gab es nun folgenden Punktestand:

 

TUS Hasloh: 4; SC Hemmoor 1; TUS Harsefeld: 4; Am Dobrock I: 1

 

Die letzte Vorrundenpaarungen hießen: TUS Hasloh gegen Am Dobrock I und Hemmoor gegen Harsefeld. Um im Halbfinale vorne mitspielen zu können, musste nun mindestens ein Unentschieden, besser noch ein Sieg her.

 

Unsere Mädels spielten konzentriert und überlegen, Anna-Lena hielt den Kasten sauber und auch unsere neuen Mädels Cara und Lena fügten sich gut in die Mannschaft ein. So stand es am Ende 2:0 für TUS Hasloh.

 

Nun hatten wir eine lange Pause, da zuerst die 3. und 4. aus den beiden Gruppen überkreuz gegeneinander spielten, um so die Paarungen um die Endspiele von Platz 5-8 zu ermitteln.

 

Im letzten Halbfinalspiel 1. Gruppe A gegen 2. Gruppe B mussten wir nun gegen Am Dobrock II spielen. Schnell gingen wir mit 1:0 in Führung, aber was war denn das nun, der Schiedsrichter meinte wohl, dass seine Heimmannschaft den Einzug ins Finale verdient hätte und Pfiff ein ums andere Mal normale Zweikämpfe ab und gab lauter Freistöße gegen uns. Und so kam was kommen musste, einmal nicht aufgepasst in der Hintermannschaft und es stand 1:1. Aber jetzt bewiesen unsere Mädchen Kampfgeist und zeigten, dass sie Fußballspielen können – somit stand es dann doch bald 3:1 für uns und der erlösende Schlusspfiff sicherte die Teilnahme am Endspiel.

 

Das Endspiel wurde dann wieder gegen Harsefeld gespielt – die Mannschaft, die mit uns im ersten Spiel die Punkte teilte und als einzige bisher nicht gegen uns verloren hatte. Spannung lag in der Luft.

 

Und die ließ im Spiel nicht nach. Ein ziemlicher Schlagabtausch bis zur neunten Minute. Die Chancen lagen auf beiden Seiten mit leichten Vorteilen für uns. Wir sahen schon alle das 7 Meter-Schießen vor uns…. Doch dann erlöste uns Steffi in einem fantastischen Endspurt ….. erst schoss sie das 1:0 indem sie im Strafraum gefault wurde und während des Fallens den Ball in die rechte untere Ecke schob! Welch ein Tor. Dann Anstoß von Harsefeld, wir eroberten den Ball und Steffi wieder vorm Tor  - und es stand 2:0!!!! Welch ein Jubel und was für eine Leistung. 2 Tore in etwa einer Minute! Einfach Klasse.

 

So gingen wir auch bei diesem Turnier als verdienter Sieger vom Platz.

 

Unsere Mädchen haben uns wieder einmal bewiesen, dass sich frühes Aufstehen lohnt, weil es einfach Spaß macht, dieser Mannschaft zuzusehen. Vom Torwart, über Verteidigung, Mittelfeld und Stürmer – alle haben ihre Sache gut gemacht.

 

Und so wurden Steffi und Anna-Lena zu Recht von allen Trainern und der Turnierleitung zu der besten Spielerin und der besten Torhüterin des Turnier gewählt.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle!

Aufstellung. Tor  Anna-Lena

Steffi 13,Lena 21,Cara 6,Lena 2,Neele 11,Kathrin 23,Catharina 8,Josi 10

Trainer.Mathias Dannemann
Betreuerin. S.Kleinfeld,C.Dannemann

 




 
 

   Hallenturnier - Henstedt Rhen
   18.Jan.2009  - Beginn 9:30 Uhr

 
TUS HASLOH  Mädchen holen ungeschlagen Turniersieg.

Unser erstes Turnier als TUS Hasloh – ein voller Erfolg!

Am Sonntag, 18.01.2009 traten wir zum ersten Mal bei einem Turnier als TUS Hasloh 1. D an. Wir spielten gegen 3 Gegner: den Ratzeburger SV, die Soccergirls (eine Schulmannschaft des Lessinggymnasiums aus Norderstedt) und gegen den Gastgeber SV Henstedt/ Rhen.

Es wurde eine Hin- und eine Rückrunde jeder gegen jeden gespielt.

Natürlich mussten wir, wie früher schon, gleich im ersten Spiel aufs Feld. Der neue Schlachtruf : Gib mir ein T – gib mir ein S – gib mir ein H – wer sind wir? Tus Hasloh, kam zwar noch etwas leise und ungewohnt, dafür traten wir im Spiel umso selbstbewusster auf.

Von der ersten Minute an bestimmten unsere Mädchen das Spiel und so gingen sie nach 12 Minuten mit einem klaren 8:0 Sieg und strahlenden Gesichtern vom Platz.

Im zweiten Spiel mussten wir gegen die Soccergirls antreten. In dieser Mannschaft spielen Julia und Marleen. In den ersten Minuten taten sich unsere Mädchen etwas schwer, so dass die Soccergirls mit 1:0 in Führung gingen. Aber unsere Mädchen zeigten Kampfgeist und Moral, so dass wir auch hier mit 4:1 als Sieger vom Platz gingen. Und hier ein kleiner Trost für Julia, - falls Du dieses liest – so ein Missgeschick kann jedem passieren – Kopf hoch, nimm es nicht so schwer.

Die nächsten Spiele sahen nicht viel anders aus. Unsere Mädchen gingen als klarer Sieger vom Platz und gewannen dieses Turnier mit 18:0 Punkten und 53:1 Toren.

Zu dem Wanderpokal gab es für jede Mannschaft als Gewinn 2 Bälle. Außerdem wurde „Das Team“, der Pechvolgel, die beste Spielerin und der beste Torwart gewählt. Unsere Nummer 13 – Steffi Pätzmann erhielt den Pokal der besten Spielerin. Zur besten Torhüterin wurde die Nummer 1 des SV Henstedt-Rhen gekürt, das Team des Turniers wurde der SV Ratzeburg und der Pechvogel kam von den Soccergirls. So erhielt jede Mannschaft eine Auszeichnung.
 

Es hat wirklich Spaß gemacht, den Mädels gestern zuzusehen. Es gab schöne, schnelle Spielzüge, tolle Kombinationen, ein wirkliches Miteinander. Das war der Anfang Mädels – macht weiter so.

Aufstellung.
Tor.Anna-Lena 1
Neele 11 ,Kathrin 7 ,Lena 6 ,Catharina 8 ,Josi 10, Steffi 13

Trainer.Mathias Dannemann
Betreuerin. S.Kleinfeld , C.Dannemann































































Next Match  
  Testspiel offen




 
Werbung  
   
Aktuelles  
  19.5.2012 B-Juniorinnen gewinnen ungeschlagen das Turnier bei der Eintracht Elbmarsch.

31.3.2012 Die Hasloher B-Juniorinnen gewinnen gegen
Germania Schnelsen mit 4:2 und lassen die Punkte zu Hause.

21.3.2012 Die Tus Hasloh Juniorinnen schlagen den
FC St.Pauli mit 2:1

17.3.2012 Tus Hasloh und Barmbek Uhlenhorst trennen
sich 0:0 .

19.2.2012 Tus Hasloh B-Juniorinnen trennen sich im
Testspiel gegen SV Großhansdorf 2:2

29.1.2012 Die Tus Hasloh B-Juniorinnen holen
Turnier Sieg bei der Eintracht Braunschweig.

21.1.2012 Die Tus Hasloh Mädchen trennen sich in der Jungs Staffel
gegen den Hummelsbüttler SV 2:2 .

8.1.2012 Bilder vom 3.1.2012 aus Niendorf und vom 7.1.2012
vom Neujahrs Cup sind Onliene.weitere Bilder findet ihr auf unserer
Facebook Seite.

7.1.2012 Die B-Juniorinnen gewinnen den 4.Neujahrs - Cup 2012

3.1.2012 Die Tus Hasloh B-Juniorinnen gewinnen das Turnier
beim Niendorfer NTSV.

30.11.2011 Tus Hasloh holt einen Punkt bei
Germania Schnelssen.
 
Tabelle Staffel jungs  
  1. TSV Sasel
2. FC Türkye
3. Glashütter SV
4. Tus Hasloh (juniorinnen)
5.

Mit Hin - und Rückrunde
 
Facebook  
  Tus Hasloh Mädchenfussball

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Aktuelle Uhrzeit  
   
Bis jetzt waren schon 68688 Besucher (192904 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=